Erwerb einer Immobilie
Nebenkostenübersicht PDF

Was leistet der Makler?
Die Dienste des Maklers sind unverzichtbar, nur er garantiert eine ordentliche, den Gesetzen entsprechende Beratung,  Betreuung und Sicherheit

Provisionspflicht gegenüber dem Makler
Nach rechtswirksamen Kaufanbot und vorheriger Besichtigung bzw. Übergabe eines Exposes und der Nebenkostenübersicht.

Maklerprovision
Sie beträgt nach erfolgreicher Vermittlung bei einem Kaufpreis unter 36.336,43 Euro maximal vier Prozent des Kaufpreises. Zwischen 36.336,43 und 48.448,49 Euro liegt die Obergrenze bei 1.453,46 Euro. Liegt der Kaufpreis über 48.448,49 Euro, beträgt die Provision maximal drei Prozent des Kaufpreises. Dazu kommen noch 20 Prozent Umsatzsteuer.

Wer bezahlt die Kaufnebenkosten
Die Kaufnebenkosten werden in der Regel vom Käufer getragen.

Wie hoch sind die Nebenkosten insgesamt für den Käufer?
3,5% Grunderwerbssteuer'
1,1% Grundbuchseintragungsgebühr
1,5 - 2% Kosten der Vertragserrichtung (Anwalt oder Notar)
3,6% Maklergebühr (incl. 20% Ust)
Bei Eintragung Pfandrecht werden 1,2% Gebühren fällig. Bei den Vertragserrichtungsgebühren sind auch noch diverse Barauslagen zu bezahlen.

Wie hoch sind die Kosten für den Verkäufer
3,6% Maklergebühr (incl. 20% Ust) und die Kosten die für die Übergabe der Liegenschaft entstehen. (z.B Lastenfreistellung, Vermessungskosten etc.)

Errichtung des Kaufvertrages
Die Vertragserrichtung erfolgt in der Regel durch den Anwalt oder Notar des Käufers.

Rechtsgültigkeit des Kaufanbotes
Nach der fristgerechten Gegenzeichnung des Verkäufers. Der Makler hat das fristgerecht angenommene Kaufanbot dem Verkäufer zu übermitteln.

Kosten des Kaufvertrages
In der Regel werden die Kosten des Kaufvertrages vom Käufer getragen

Wann ist die Provision fällig
Die Provision ist mit der beiderseitigen Unterfertigung des Kaufanbotes fällig.

Lastenfreistellung der Immobilie
Durch die treuhändige Abwicklung des Vertragserrichters (Anwalt od. Notar)
Der Treuhänder wird ermächtigt den Kaufpreis entgegenzunehmen und aus dem Kaufpreis die Geldlastenfreistellung vorzunehmen sofern sie nicht vom Verkäufer bereits durchgeführt wurde.

Mieten eine Immobilie
Nebenkostenübersicht PDF

Provisionspflicht gegenüber dem Immobilienmakler
Die Provision wird in BMM (Bruttomonatsmieten) abgerechnet und beinhaltet die Miete und die Betriebskosten ohne Umsatzsteuer (siehe AGB`s).
Die Provisionspflicht entsteht durch Übermittlung eines E-Mails des Exposes und der Nebenkostenübersicht, nach Besichtigung und der Übergabe eine Exposes und Nebenkostenübersicht mit anschließendem Mietanbot.

Höhe der Provision
(siehe Nebenkostenübersicht PDF)

Kosten des Mietvertrages
Die Kosten der Errichtung des Mietvertrages trägt in der Regel der Vermieter

Ab wann ist das Mietanbot rechtskräftig?
Nach fristgerechter Gegenzeichnung des Vermieters

Höhe der Mietkaution
Die Mietkaution ist üblicherweise mit drei Bruttomonatsmieten in Bar od. in Form einer Bankgarantie zu hinterlegen. Die Kaution wird mit dem Zinssatz für Spareinlagen mit einmonatiger Bindung verzinst. Nach der Rückgabe des Mietobjektes wird die Kaution rückerstattet, falls keine Ansprüche des Mieters bestehen.

Wann ist das Mietanbot rechtsgültig?
Nach fristgerechter Gegenzeichnung des Vermieters

Wann ist die Arbeit des Maklers beendet?
Mit der rechtskräftigen Unterzeichnung des Mietvertrages durch den Mieter und den Vermieter. Ab diesem Zeitpunkt sind die Parteien provisionspflichtig.

Wann ist die Provison fällig?
Mit der beiderseitigen Unterzeichnung des Mietvertrages.

Übergabe des Mietlobjektes
Bei der Übergabe erstellt man ein "Übergabeprotokoll" welches die sichtbaren Mängel, Beschädigungen vor dem Einzug des Mieters festhält. Wasser- u. Wärmezählerstand unbedingt ablesen und schriftlich festhalten.

Betriebskosten
Betriebskosten sind alle Positionen im Sinne des Mietrechtsgesetzes die zum Erhalt der Liegenschaft notwendig sind. Grundsteuer, Wasser- u. Kanalgebühren, Müllabfuhr und sämtlicher Aufwand der durch die Hausbetreuung ensteht. Der Vermieter muss eine jährliche BK Abrechnung durchführen.

Versicherung
Der Vermieter ist verpflichtet das Mietobjekt zu versichern, der Mieter sollte eine Haushaltsversicherung abschließen.











 

klöäklö